Wirtschaften im Wedding

September 2, 2011 | Kommentare deaktiviert für Wirtschaften im Wedding

Mit liebevoller Vorbereitung bringen wir gestern Abend Unternehmen aus dem Gesundbrunnen und Wedding an einen Tisch. Thema: Wirtschafts-förderung und Betreuung im Kiez – wo hakt’s? Wir freuen uns über die bunte Mischung am Tisch, denn von der Kulturwirtschaft, über die Zahnhygiene bis zur Telekommunikation sind unterschiedlichste Unternehmer*innen mit dabei. Schnell sind sich alle einig: Die […]

Gestern haben 5 Grüne Direktkandidierende und die Landesvorsitzende 600€ an die Mauerpark Stiftung Welt-Bürger-Park gespendet und damit 6 qm2 unbebauten Mauerpark gesichert. Die Mauerpark Stiftung hat das Ziel, die Flächen des unfertigen Weddinger Teils – also den Bereich hinter dem Zaun – vom Investor Vivico zurück zu kaufen und als Park fertig zu stellen. Ganz […]

Wedding: wild, weise & weltoffen

August 28, 2011 | Kommentare deaktiviert für Wedding: wild, weise & weltoffen

Auch diese Woche bin ich wieder fleißig durch den Kiez gereist und habe an vielen Orten Halt gemacht: von dem Förderbereich der Berliner Werkstätten für Behinderte, über das Tagungszentrum Wiese 30 für psychisch erkrankte Menschen und den Bezirksverband Wedding der Kleingärtner bis zur Deutschen Schreberjugend. Wer viel reist, sollte das Feiern nicht vergessen. Gesagt, gatan. […]

Wedding – Mythos Bronx oder Heimat der Gewalt?

August 23, 2011 | Kommentare deaktiviert für Wedding – Mythos Bronx oder Heimat der Gewalt?

Die Rock- und Mottoradclubs Bandidos, Hell Angels und Hells Angels Nomads Türkiye gewinnen täglich mehr und mehr Jugendliche, klagt David. Gewerbetreibende beschweren sich Einbrüche. Britta schimpft über Spielhallen, Sucht und Beschaffungskriminalität. Grund genug, das Thema mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Gewalt im Wedding, ist das der Mythos Bronx oder bittere Realität? Gut 30 […]

Der Wedding kann Berta und Hertha.

August 21, 2011 | Kommentare deaktiviert für Der Wedding kann Berta und Hertha.

20.08.2011 – da war doch was…

August 21, 2011 | Kommentare deaktiviert für 20.08.2011 – da war doch was…

Samstag morgen, viertel nach 9 im Wedding: Wir verteilen grüne Schultüten an der Carl-Kraemer-Grundschule und der Albert-Gutzmann-Schule. Unsere Beutel sind gefragte Ware und zaubern ein Lächeln in die Gesichter der Erstklässler und Erstklässlerinnen. Das muss die Vorfreude auf die Brause, das Basteln und unser Kinderfest am 4. September 2011 (ab 14h, Rathausvorplatz Müllerstraße) sein. Nachmittags […]

Rap und Religion im Wedding erlaufen

August 19, 2011 | Kommentare deaktiviert für Rap und Religion im Wedding erlaufen

Endlich sommerliche 29°C und wir spazieren durch den Kiez mit Özcan Mutlu, bildungspolitischer Sprecher von Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Berliner Abgeordnetenhaus. Habib (17) und Etizaz (19) führen uns durch ihren Wedding, zeigen uns ihre Schule, ihre Moschee und ihren Lieblings-Nachbarschaftsladen in der Buttmanstraße 16, Heimat des Rap District 65. Wir stellen viele Fragen, gewinnen neue […]

Rap und Religion im Wedding: Donnerstag, 18:30 Uhr

August 17, 2011 | Kommentare deaktiviert für Rap und Religion im Wedding: Donnerstag, 18:30 Uhr

Sie sind herzlich eingeladen, Rap und Religion im Wedding mit zu erlaufen! Am 18. August 2011 sind Özcan Mutlu, bildungspolitischer Sprecher von Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Abgeordnetenhaus, und Alessa Berkenkamp, grüne Direktkandidatin im Gesundbrunnen und Wedding (Wahlkreis 6), mit den jugendlichen Stadtführern Habib und Etizaz unterwegs. Die zwei Brüder führen durch ihren Kiez, zeigen ihre Lieblingsorte und […]

Mauern einreißen

August 13, 2011 | Kommentare deaktiviert für Mauern einreißen

Heute vor 50 Jahren wurde die Mauer gebaut, die Berlin in zwei teilte. Ein guter Tag, um Freiheit zu diskutieren. Gesagt, getan. Mit dabei: Renate Künast, Anne Hahn, Andreas Otto, Marco Fechner & Thilo Schlüssler. In Bild und Ton:

Logbuch Wedding

August 12, 2011 | Kommentare deaktiviert für Logbuch Wedding

Im Wedding unterwegs. Tatort: Jugendwohnen Antonstraße. Die Initiative bietet jugendlichen Flüchtlingen ein Zuhause  und hilft bei den alltäglichen Aufgaben, denn die Jugendlichen sind oft ohne Eltern in Berlin gelandet. Wir reden nicht lange um den heißen Brei herum. Das Team vom Jugendwohnen Antonstraße kritisiert den Duldungsstatus, der Jugendliche in Schwarzarbeit treibt und ihnen eine Perspektive […]

« go backkeep looking »