Rot-Schwarz auch in Berlins Mitte

Oktober 14, 2011 | Kommentare deaktiviert für Rot-Schwarz auch in Berlins Mitte

Es wurde verhandelt – über Inhalte und die Verteilung der Ämter. Alle nickten. Einigkeit herrschte. Hände wurden geschüttelt, Abgang und Vorhang.

Vier Tage später verkünden dann SPD und CDU, sie wollen auch im Bezirk Mitte miteinander koalieren und eine Zählgemeinschaft in der Bezirksverordnetenversammlung bilden. Damit wird Christian Hanke trotz massiver, fraktionsübergreifender Kritik und deftiger Stimmenverluste erneut Bürgermeister. Damit erhält die CDU ein Superressort, dass Stadtentwicklung, das Ordnungsamt und die bezirkliche Wirtschaftsförderung beinhaltet.

Und warum die SPD, liebe CDU? Laut Herrn Reschke, Kopf der CDU-Fraktion im Bezirk, hätte Herr Henkel sie motiviert, am gestrigen Abend doch noch mal flink mit der SPD zu reden.

Eiii-jeiii-jeii-jei-jei. Erst die SPD kritisieren, dann fleißig mit den Grünen verhandeln, um es zum Schluss mit der SPD zu machen. Hmm, und wir wundern uns über den Ruf mancher Politiker*innen.


Kommentare

Die Kommentarfunktion wird nach 4 Wochen nach erscheinen des Posts geschlossen.

Name (required)

Email (required)

Website

Ihre Anmerkung